Zurückgelassene Babyelefanten

Tausende, die eben noch „#stayathome“ zur Tagesparole ausgaben, sind in Wien wie auch in Salzburg vergangene Woche auf der Straße zusammengekommen, um zu demonstrieren. Das ist der Versammlungsfreiheit als Grund- und Freiheitsrecht nach jedenfalls erlaubt - angesichts der Geschehnisse in den Vereinten Staaten mitunter auch angebracht. Doch Coronavirus-bedingtes „social-distancing“ scheint in Vergessenheit geraten zu sein, Babyelefant ade?  Durch… Weiterlesen Zurückgelassene Babyelefanten

Die vermeintliche blaue Besinnung

Während wir es mit einer globalen Pandemie zu tun haben, dreht sich die Abwärtsspirale der FPÖ ungebremst weiter. Das „Establishment“ handelt DerZeit wenig falsch,Migranten und Asyl stehen nicht auf der (medialen) Tagesordnung und sachliche Experten sind DerZeit gefragter als blaffend blaue Politik – und trotzdem: die inhaltslose Kritik der Blauen geht ungebremst weiter. Die FPÖ hält sich mit Angriffen auf das Handeln der Regierung… Weiterlesen Die vermeintliche blaue Besinnung

Red dead no redemption – die Negativspirale der SPÖ

Von einer beherzt belächelten Slapstick-Aussage á „die Richtung stimmt“ hin zur öffentlich inszenierten Partei-Annihilation. In höchst aktuellen Fragen ist die SPÖ gehör- und handlungslos. Anstelle der „Arbeit!“ stehen vielmehr gegenseitige verbale Sticheleien aus den verschiedenen Gruppierungen in den eigenen Reihen gegen die Parteivorsitzende Rendi-Wagner an der Tagesordnung. Dummheit oder ideologische Deformation? Für Konkursverwalterin Rendi-Wagner ist jedenfalls kein Ende… Weiterlesen Red dead no redemption – die Negativspirale der SPÖ

Das Verbot der Zwangsehe in Österreich

Der mit der Regierungsbildung beauftrage Sebastian Kurz steht vor einer richtungsweisenden Entscheidung: Lässt er sich mit dem Experiment einer Zwangsehe mit Werner Kogler ein oder wagt er eine Wiederverheiratung mit der FPÖ? Rein inhaltlich-politisch gesehen ist Türkis/Grün ein reines Antonym – die Chancen auf eine auf fünf Jahre ausgelegte Zusammenarbeit sind nach dem jeweiligen Ergebnis… Weiterlesen Das Verbot der Zwangsehe in Österreich

Über Kurz oder lang…

Die angekündigte „Mitte-rechts“ – Politik, sowie das gepriesene Fortsetzen des „erfolgreichen Weges“ wird es für Kurz mit Greenie Kogler nicht spielen. Stattdessen könnte der bisherige Weg - Türkis/Blau - fortgesetzt werden. Türkis-Grün, zwei Grüntöne – doch der politische Kontrast könnte größer nicht sein. Das hat so etwas wie die Liebe eines Steakliebhabers zu einem veganen… Weiterlesen Über Kurz oder lang…

Die moralische Insolvenz des politisch obdachlosen HC

Er geht nun, ein für alle Mal. Nach jahrelanger politischer Überlebenskunst, konsequentem und schließlich erfolgreichem Dirigieren „seiner“ FPÖ wurde er letztendlich durch die Regierungsbeteiligung seiner Partei belohnt und gleichzeitig bestraft. Denn eine Nacht im Zuge der Nationalratswahl 2017 mit too much Vodka-Bull wurde ihm zum Verhängnis: eine politische Love-Story ohne Happy-End. Es war mittlerweile vorherzusehen:… Weiterlesen Die moralische Insolvenz des politisch obdachlosen HC

Eine Wahl. Und ein Ergebnis zum Staunen.

Knapp 6,4 Millionen Wahlberechtigte waren am Sonntag aufgerufen, einen neuen Nationalrat aka Volksvertretung zu wählen. Wer gewinnen wird, stand seit Monaten fest -über das Ausmaß konnte man im Endeffekt aber dann doch noch staunen. Denn es gab zwei klare Wahlsieger: die (neue) Volkspartei und die Grünen. Im Gegenzug gab es aber auch einen bzw. zwei… Weiterlesen Eine Wahl. Und ein Ergebnis zum Staunen.

Geschick trifft auf Timing – die Grünen als erster (sicherer) Wahlsieger

Ibiza, Misstrauensvotum, Neuwahlen. Als der „große“ Gewinner der Nationalratswahl wird allen Umfragen nach die türkise ÖVP unter Sebastian Kurz hervorgehen. Bereits jetzt gibt es aber bereits einen „sicheren“ Gewinner der vorgezogenen Neuwahlen: die Grünen. Denn der Wiedereinzug in das Parlament ist ihnen gewiss. Und damit auch wieder der Zugang zu Macht, Geld und Posten. Es… Weiterlesen Geschick trifft auf Timing – die Grünen als erster (sicherer) Wahlsieger

Der fehlende Tenor einer CO2-Steuer – ein Standpunkt

Die österreichischen Parteien rücken aufgrund des allgemeinen und  notwendigen Trends, das Klima und die damit die Welt zu retten und dafür den CO2-Ausstoß zu dämpfen, ihre klimapolitischen Positionen in den Vordergrund, legen in ihren Wahlkämpfen zig Strategien gegen den CO2-Ausstoß vor und geben sich als Klimaschützer an allen Fronten – vor allem die CO2-Steuer schlägt medial… Weiterlesen Der fehlende Tenor einer CO2-Steuer – ein Standpunkt

Die Öko-Vorschläge der Parteien à la „make Austria green again”

Die angeblichen politischen Ziele der nun mit grüner Brille ausgestatteten österreichischen Parteien rund um die mittlerweile stark strapazierten Schlagworte Klimaschutz und Klimawandel (Sebastian Kurz von der ÖVP will Österreich zu der Wasserstoff-Nation Nummer eins machen, NEOS-Frontfrau Beamte Meinl-Reisinger verlangt eine CO2 Steuer und SPÖ-Notnagel Pamela Rendi-Wagner will ein „billiges“ Öffi-Klimaticket) sind nicht nur aufgrund der… Weiterlesen Die Öko-Vorschläge der Parteien à la „make Austria green again”